| Impressum| Kontakt|

Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V.

Sektionen der DGKH

Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene – DGKH – gliedert sich in Fachkommissionen, Sektionen und Arbeitsgruppen, wobei innerhalb dieser Strukturen z.T. ständige oder zeitweilige Arbeitsgruppen für spezielle Aufgabengebiete tätig sind.

In diesem Bereich wollen wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wesentlichen Arbeitsschwerpunkte der gegenwärtig existierenden Arbeitsbereiche geben.

Aktuelle Geschäftsordnung der Sektionen der DGKH im PDF-Format (Stand Oktober 2016).


Empfehlung der Sektion Klinische Antiseptik

Prävention postoperativer Wundinfektionen im Rahmen der chirurgischen Versorgung von Bissverletzungen

01.11.2010

In Auswertung des Schrifttums zum mikrobiellen Spektrum, den Risikofaktoren für das Entstehen einer postoperativen Wundinfektion nach Bissverletzung und den Ergebnissen zur Intervention können folgende Empfehlungen zum Management bei Bisswunden abgeleitet werden ...

Die komplette Empfehlung finden Sie hier in Deutsch (ab Seite 8) und English als PDF:
PDF zum Download


Sektion „Klinische Antiseptik“

Leitung: Dr. med. Georg Daeschlein

Die Sektion wurde 1991 mit der Zielsetzung gegründet, Anforderungen an Schleimhaut- und Wundantiseptika einschließlich der Wirkungsprüfung (1) als Voraussetzung für eine effiziente prophylaktische bzw. therapeutische Antiseptik (Hyg Med 1991: 422; 1992: 168–169; 1993: 554; 1994: 440) zu erarbeiten. 1994 wurden die Ergebnisse eines interdisziplinären Workshops in Hygiene + Medizin zusammengefasst und 1995 in monographischer Form herausgegeben (2, 3).
Zur Gewährleistung einer indikationsgerechten Anwendung von Haut-, Schleimhaut- und Wundantiseptika in verschiedenen Fachdisziplinen (3–8) wurde mit der Erarbeitung von Leitlinien zunächst für die Mundhöhlenantiseptik (53) begonnen. Als künftiger Schwerpunkt ist beabsichtigt, die bisher für dieses Gebiet noch nicht auf europäischer Ebene in Angriff genommene Normung zu bearbeiten.

Mitglieder der Sektion (Stand: Januar 2016; Wahl des Vorstandes: April 2017)