| Impressum| Kontakt|

Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V.

Zurück zu Informationen Zurück zu Informationen

Glückwünsche zum 90. Geburtstag von Herrn Prof. Dr. med. habil. Walter Steuer

Besondere Geburtstage von Prof. Steuer sind immer mit vielen Glückwünschen, Danksagungen und Ehrungen verbunden gewesen und somit ist es nicht so einfach mit einer Gratulation, aber ich möchte es trotzdem wagen.

Verbunden damit ist auch der Dank für sein leidenschaftliches Engagement für die Krankenhaus- und Praxishygiene und das öffentliche Gesundheitswesen und besonders auch für die Hygienefachkräfte.

Prof. Steuer implementierte mit engagierten MitstreiterInnen nach dem Vorbild der amerikanischen Nurse of Infection control and infection prevention dieses Berufsbild in der „alten“ Bundesrepublik Deutschland als  Fachkrankenschwester/ -pfleger für Hygiene und Infektionsprävention – „Hygienefachkraft“ (HFK).

1977 fand einer der ersten Weiterbildungskurse im Medizin. Landesuntersuchungsamt Stuttgart statt (1991 umgestaltet in das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, dessen erster Präsident er wurde).

Prof. Steuer  hat in den Kursen in der Wiederholdstraße  (wer erinnert sich nicht an die harten Holzsitze im Hörsaal) eine ganze Generation von Hygienefachkräften mit seinem Wissen, Humor, Begeisterungsfähigkeit und Augenmaß geprägt und ihnen vermittelt, das Krankenhaus- und Praxishygiene wissenschaftlich und rechtlich ausgerichtet sein, daneben aber auch der Praxis-und Lebenswelt entsprechen muss, denn nur so kann „Hygiene“ im rauen Alltag umgesetzt und dauerhaft von den verschieden Berufsgruppen auch angenommen werden.

Neben Fleiß, Ehrgeiz und Arbeitsenergie war die Malerei für ihn ein wunderbarer Ausgleich und die große fachliche Unterstützung seiner Frau Ursula hat ihn getragen.

Für unsere DGKH- Sektion „Hygiene in der ambulanten und stationären Kranken- und Altenpflege/ Rehabilitation“ war er ein Glücksfall, da er nach dem Neuanfang als Mitglied Wissen, Ideen und Verbindungen in die Sektion einbrachte. Trotz gesundheitlicher Handicaps gehört er noch weiterhin unserer Sektion an. Außerdem  hatten Prof. Steuer  und Margrith Bühler mich 1998 ermuntert die Leitung der etwas verwaisten Sektion zu übernehmen, was für mich Herausforderung, aber auch Motivation war.

Daher möchte ich ihm persönlich, als auch im Namen unserer Sektion zu seinem 90. Geburtstag am 23. April 2017 von Herzen gratulieren und ihm weitere erfüllte Jahre wünschen.

Zurück zu Informationen Zurück zu Informationen