| Impressum| Kontakt|

Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V.

Zurück zu 2012 Zurück zu 2012

Hygiene-Tipp, Januar 2012

Mehr Einbettzimmer bei Um- und Neubauten

01.01.2012

Durch den Anstieg multiresistenter Erreger nimmt die Notwendigkeit der Isolierung von Patienten immer mehr zu. Allerdings werden in Neubauten derzeit wieder 3-Bett-Zimmer geschaffen, damit die Einzel- und Zweibettzimmer über die Privatkrankenkassen abgerechnet werden können. Dies ist eine unerträgliche Entwicklung, die bauliche Verhältnisse für Jahrzehnte zementiert.

Die Vorteile von Einzelzimmern sind wissenschaftlich bewiesen:

Diverse Literaturauswertungen zeigen sogar Kostenvorteile der Einrichtung von Einbettzimmern auf mittlere Sicht.

In einigen Ländern geben Bauvorschriften und Empfehlungen inzwischen bei Krankenhaus-Neubauten einen hohen Anteil von Einzelzimmern vor, so in USA, England und Kanada.

Bei Neubauten und Renovierungen sollte daher die Einzelzimmerquote deutlich erhöht werden.



W. Popp, K.-D. Zastrow

Zurück zu 2012 Zurück zu 2012